Einzelnachhilfe zu Hause
im Landkreis Fulda

Der erfolgreiche Weg zu besseren Noten

Nachhilfe Fulda Mathe, Nachhilfe Eichenzell Mathe, Nachhilfe Hünfeld Mathe, Nachhilfe Künzell Mathe, Nachhilfe Petersberg Mathe, Nachhilfe Flieden Mathe, Nachhilfe Hilders Mathe, Nachhilfe Ehrenberg (Rhön) Mathe, Nachhilfe Neuhof Mathe, Nachhilfe Gersfeld (Rhön) Mathe, Nachhilfe Poppenhausen (Wasserkuppe) Mathe, Nachhilfe Eiterfeld Mathe, Nachhilfe Großenlüder Mathe, Nachhilfe Tann (Rhön) Mathe, Nachhilfe Hofbieber Mathe, Nachhilfe Kalbach Mathe, Nachhilfe Burghaun Mathe, Nachhilfe Hosenfeld Mathe, Nachhilfe Ebersburg Mathe, Nachhilfe Dipperz Mathe, Nachhilfe Nüsttal Mathe, Nachhilfe Rasdorf Mathe, Nachhilfe Bad Salzschlirf Mathe,

Ohne Abschluss - Jeder 17. Jugendliche bricht die Schule ab

Fulda, Hünfeld, 15. August 2017

Die Zahl der Schulabbrecher in Deutschland hat wieder zugenommen. Zwischen den Bundesländern jedoch gibt es dabei gewaltige Unterschiede.

Nach einer Studie der Caritas verließ im Jahre 2015 jeder 17. Jugendliche die Schule ohne Abschlusszeugnis. In ganz Deutschland haben es 47.435 Jugendliche nicht geschafft, den Hauptschulabschluss zu erlangen.

Das zeigt eine Bildungsstudie, die auf Daten aus über 400 kreisfreien Städten und Kreisen zurückgreift. Demnach stieg die Quote bundesweit auf 5,9 Prozent und liegt damit über dem Niveau der Jahre 2014 und 2013 mit 5,7 beziehungsweise 5,6 Prozent.

In Hessen gibt es prozentual am wenigsten Schulabbrecher
Deutliche Unterschiede zeigen sich im Vergleich der Bundesländer. Die Quoten der Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss liegen 2015 zwischen 4,2 Prozent in Hessen und 9,9 Prozent in Sachsen-Anhalt. In einigen Bundesländern ist die Zahl deutlich gestiegen: in Hamburg von 4,9 auf 6 Prozent, in Rheinland-Pfalz von 5,6 auf 6,4 Prozent und in Sachsen-Anhalt von 9,2 auf 9,9 Prozent.


In Hessen und Brandenburg dagegen sind die Quoten gesunken: In Hessen von 4,9 auf 4,2 Prozent und in Brandenburg von 7,8 auf 7,1 Prozent. Nach wie vor sind auch die Unterschiede zwischen den einzelnen Städten und Kreisen sehr groß. Auf Kreisebene schwanken die Quoten von 1,7 Prozent im Landkreis Main-Spessart bis 15,6 Prozent im Landkreis Mansfeld-Südharz.


Quelle: EPD



Weitere Information erhalten Sie unter fulda.abacus-nachhilfe.de oder unter der lokalen Telefonnummer 0661 / 2509239.


ABACUS-Nachhilfe Fulda, Hünfeld
Telefon: 0661 / 2509239






Einzelnachhilfe zu Hause erhalten Sie natürlich auch in den Orten Fulda, Eichenzell, Hünfeld, Künzell, Petersberg, Flieden, Hilders, Ehrenberg (Rhön), Neuhof, Gersfeld (Rhön), Poppenhausen (Wasserkuppe), Eiterfeld, Großenlüder, Tann (Rhön), Hofbieber, Kalbach, Burghaun, Hosenfeld, Ebersburg, Dipperz, Nüsttal, Rasdorf, Bad Salzschlirf   
Ihre ABACUS-Institutsleiterin im Landkreis Fulda
ABACUS-Nachhilfe-Institutsleiterin für Fulda Frau Andrea Thielken
Andrea Thielken
0661 / 2509239

Bürozeiten:
Mo-Do 09:00 bis 17:00 Uhr
Fr 09:00 bis 13:00 Uhr

Als Institutsleiterin und Mutter von drei Söhnen kenne ich die vielen unterschiedlichen schulischen Probleme aus der Praxis. Krankheitsbedingte Lernprobleme, Pubertät, fehlende Motivation und vieles andere mehr können die Ursache dafür sein, dass Nachhilfe vorübergehend notwendig wird. Um wirkungsvoll auf den einzelnen Schüler eingehen zu können, biete ich deshalb häusliche Einzelnachhilfe in Fulda und im ganzen Landkreis Fulda an. Ich bin der Überzeugung, dass gerade hierdurch die Nachhilfedauer entscheidend verkürzt und dem Schüler effektiver geholfen werden kann.

Ich bin Mitglied im Bundesverband für Legasthenie und Dyskalkulie.

Ich war 
Elternsprecher der Regelschule Ichtershausen und 
Gasteltern-Vertreterin der Schulkonferenz der Regelschule Ichtershausen.